Wir bauen Ihre Lösungen für künstliche Intelligenz

Nutzen Sie die Potenziale von datengetriebener KI
und bleiben Sie immer einen Schritt voraus.

Wie wir helfen

 

Unsere Spezialisten freuen sich darauf, an Ihrer KI-Lösung zu arbeiten.

Data Science
und Feature Engineering

 

KI-Algorithmen sind nur so gut wie die zugrunde liegenden Daten, mit denen sie trainiert werden. Daher besteht der erste und wichtigste Schritt darin, die vorhandenen Daten zu analysieren und zu verstehen, um eine geeignete KI-Strategie zu entwickeln.

KI-Modellierung
und -Optimierung

 

Die Auswahl der richtigen Modelle ist der Schlüssel zu wertvollen Lösungen. Es ist entscheidend, Tests durchzuführen zur Auswertung der zugrunde liegenden Datenmenge und die ausgewählten Modelle zu optimieren, um bahnbrechende Ergebnisse zu erzielen.

Bereitstellung
und Wartung von KI

 

Wir kümmern uns um die Entwicklung und langfristige MLOps, um die Modelle in einer Produktionsumgebung ständig zu verbessern und den Business Impact zu maximieren.

Lassen Sie uns die Zukunft Ihres
Unternehmens neu definieren

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine Konstellation vieler verschiedener Technologien, die zusammenarbeiten, um es Maschinen zu ermöglichen, mit menschenähnlicher Intelligenz zu erfassen, zu verstehen, zu handeln und zu lernen. Vielleicht sieht es deshalb so aus, als ob jeder Mensch eine andere Definition von Künstlicher Intelligenz hat: KI ist nicht nur eine Sache.

 

Technologien wie Machine Learning und Natural Language Processing sind alle Teil der KI-Landschaft. Jede entwickelt sich auf seinem eigenen Weg. In Kombination mit Daten, Analysen und Automatisierung kann KI Unternehmen dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen, sei es bei der Verbesserung des Kundenservice oder der Optimierung der Lieferkette.

In Zusammenarbeit mit Ihnen kann Motius mit maßgeschneiderten Lösungen helfen, KI in Ihrem gesamten Unternehmen zu skalieren. Künstliche Intelligenz ist ein Paradigmenwechsel: von hartcodierten, teuren, auf First-Principles basierenden, unflexiblen Lösungen hin zu anpassungsfähigen, selbst lernenden Lösungen basierend auf Big Data und Machine Learning Algorithmen.

 

Unser Ansatz ist nutzerzentriert und zukunftsorientiert. Das bedeutet, dass wir Ihnen helfen können Ihre eigenen Systeme zu entwickeln, die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Mit neuen Technologien und talentierten Mitarbeitern geht Motius Probleme auf einzigartige Weise an. Sie haben uns geholfen, zuerst die gesamte Palette modernster technologischer Lösungen zu erkunden und dann zu dem Ergebnis zu gelangen, das wir am Anfang definiert haben.

— Martin Pitsch, HILTI

Mit neuen Technologien und talentierten Mitarbeitern geht Motius Probleme auf einzigartige Weise an. Sie haben uns geholfen, zuerst die gesamte Palette modernster technologischer Lösungen zu erkunden und dann zu dem Ergebnis zu gelangen, das wir am Anfang definiert haben.

 

— Martin Pitsch, HILTI

Wie Hilti Qualitätssicherungsprozesse optimiert

Hilti wollte den Qualitätssicherungsprozess für einen ihrer Produktionsprozesse verbessern. Die Herausforderung bestand darin, Produktionsfehler zu erkennen, die mit dem menschlichen Auge kaum zu erkennen sind. Die von uns entwickelte interdisziplinäre Lösung erkennt nicht nur Produktionsfehler, sondern sammelt auch weitere Produktionsmetadaten und visualisiert diese auf einem zentralen KPI-Dashboard. Die Auswirkungen waren verbesserte Produktionsprozesse und Produktqualität durch ein System mit unerschütterlicher Genauigkeit.
motius_hilti_opotimezes_quality

Wie wir arbeiten

 

Alle unsere Projekte in den Bereichen Automatisierung mit Künstlicher Intelligenz, Computer Vision und Internet of Things durchlaufen diese vier wesentlichen Schritte.

 

01

Daten sammeln

Im ersten Schritt dreht sich alles um Daten. Der Erfolg aller Künstliche-Intelligenz-Projekte beginnt und endet mit der Qualität und Quantität des Datensatzes und dem gründlichen Verständnis der Daten.

 

Typische Aufgaben sind:

 

    • Datensammlung
    • Datenkennzeichnung
    • Datenexploration
    • Datenreinigung
    • Datenlagerung
02

Erkenntnisse generieren

Allerdings reicht es nicht, rohe Daten zu haben. Im zweiten Schritt geht es darum, das Geschäft zu verstehen, Erkenntnisse für Kunden und Geschäftsexperten bereitzustellen, jedoch noch ohne „intelligente Vorhersagen“.

Zu den Aufgaben gehören:

 

    •  Erstellen von Dashboards und/oder Explorationstools
    • Erstellen von Berichten
    • Erstellen von Wissensgraphen
    • Building ETL pipelines for moving around and preparing data
03

Wissen aufbauen

Im dritten Schritt geht es darum, Modelle/Vorhersagen auf Grundlage der von Ihnen gesammelten Daten und Erkenntnisse zu erstellen. Der Schritt der Modellierung ist iterativ und akademisch, basierend auf Metriken und KPIs, die von realen Anwendungsfällen abgeleitet wurden.
Zu den Aufgaben gehören:

 

    • Modellbau und Modelltraining
    • Auswertung
    • Vergleich
    • Hypothesentest
    • Hyperparameter-Tuning
04

Go Live

Im letzten Schritt geht es um den Übergang von der akademischen Welt in die Produktion. Wie können wir unser Modell, das wir in unserem Test-Dataset gezeigt haben, dazu bringen, in potenziell Echtzeit mit echten Daten zu arbeiten?

 

Zu den Aufgaben gehören:

 

    • Bereitstellung
    • Monitoring
    • Roll-out in verschiedenen Umgebungen (Cloud, On-Site, federated- oder Edge-Umgebungen)

Motius Insights

motius_lanidngpage_insights01

Wie Optimate industrielle Fertigungsprozesse automatisiert

 

In einer Zeit, in der Unternehmen mehr denn je innovative Produktideen brauchen, hat Intrapreneurship noch immer nicht die Aufmerksamkeit erlangt, die es verdient. Lesen Sie, wie Optimate beweisen wollte, dass maschinelles Lernen helfen kann vorherzusagen, ob Blechteile bei optimaler Produktqualität und Funktionalität optimiert werden können.

motius_lanidngpage_insights02

Einen Corona-Chatbot in weniger als einem Tag launchen

 

issen Sie, wie wir immer sagen, dass wir Produkte bauen, die einen echten Einfluss auf die Welt haben? Es ist an der Zeit, Ihnen ein weiteres Beispiel dafür zu geben. Mit unserer Chatbot-Lösung konnte eine der größten Versicherungen weltweit in Echtzeit auf COVID-19, das Coronavirus, reagieren. Lesen Sie hier, wie.

KI-Projektphasen

Bereit, mit uns zusammenzuarbeiten?

 

Vereinbaren Sie mit uns einen kurzen, kostenlosen Anruf damit wir mehr über Sie, Ihre Ideen und Möglichkeiten erfahren können.

Möchten Sie mehr erfahren?

 

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, gehört Forschung und Entwicklung zu den Kernaktivitäten von Motius. Gerne geben wir auch unser Wissen weiter, damit Sie sich schnell einen Überblick über die wichtigsten Technologietrends verschaffen können. Mit wenigen Klicks erhalten Sie diese in Ihre Mailbox!

 

  • Lernen Sie die grundlegenden Begriffe & Definitionen der Technologien kennen
  • Technischer Aufbau: So legen Sie los
  • Use-Cases: Wo ist der Einsatz dieser Technologien sinnvoll?

Eine Einführung in das maschinelle Lernen

 

In diesem Cheat Sheet geht es um eines der derzeit heißesten Buzzwords: Machine Learning.

Erste Schritte mit Chatbots

 

„Chatbots sind das nächste große Ding!“ Bei all dem Hype um Chatbots haben Sie vielleicht Sätze wie diesen bereits gehört. Klingt nach einer weiteren Runde Buzzword-Bingo, oder?

Eine Einführung in die Computer Vision

 

In diesem Cheat Sheet erklären wir alles, was Sie wissen müssen, um Ihr Computer Vision-Projekt zu starten.

Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten

allianz
trumpf
bmw